Top Hotel  11/2000

... Schlafen und Konferieren kann man in den
"Convertible Rooms" des Hotels Oranien Wiesbaden.
Im Handumdrehen lassen sich die komfortablen
Gästezimmer in vollwertige Konferenzräume
verwandeln. Die zwei Multifunktionsräume sind im
Zuge der umfangreichen Renovierung entstanden -
aus 26 bestehenden wurden 20 neue, geräumige
Zimmer mit modernem technischen Equipment
geschaffen. Die Gesamtinvestition für den Umbau
belief sich auf über 1,4 Millionen Mark. In
Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Resch
aus Friedrichsdorf wurden die neu gestalteten
Räumlichkeiten dem klassischen Ambiente des Hauses
angepaßt. ...


Architekt "packt aus" - Schöner als zuhause wohnen
Rhein Main Presse 07/1996

... Der mit der Gestaltung beauftragte Innenarchitekt
Wolfgang Resch, Friedrichsdorf, hat gezeigt, wie
Ambiente, Komfort und Funktionalität optimal verbunden
werden können.
Seine "Handschrift" zeichnet auch die Räume
selbst aus: das 120 cm breite Bett mag dabei für
Spitzenhäuser selbstverständlich sein, die "Molinari"
Designer-Sessel allerdings, werden auch verwöhnte
Gäste als echten Luxusempfinden. Und zur Erfrischung
aus der Minibar brauchen Sie sich nicht einmal zu bücken
 - sie wurde in Augenhöhe plaziert. Nicht nur beim
(Kabel- und Video) Fernsehen werden Sie die
"Lichtverhältnisse" der neuen Zimmer schätzen lernen.
Der Lichtführung wurde besonders Aufmerksamkeit
geschenkt, u.a. mit Dimmer-gesteuertem Deckenfluter. ...


Gewohnter Komfort und mehr in freundlicher Atmosphäre -
Sechs neue Doppelzimmer und drei Suiten
M&H 11/1997

... Im neuen Anbau "Eichenblick" sind insgesamt neun
neue Raumeinheiten entstanden. Sechs Doppelzimmer
und drei Suiten befinden sich im erstem und zweiten
Stockwerk. Neben dem bereits gewohnten Komfort
haben alle Zimmer zusätzlich höhenverstellbare Betten,
jeweils einen Safe und ein separates WC. Insgesamt
ist der Anbau in hellen Farben und heller Ausstattung
gehalten wobei die Landhaus-Atmosphäre des
Hauptgebäudes fortgesetzt wird. Passend zum Namen
- "Eichenblick" - ist der Teppichboden im Verbindungstrakt
zum Hauptgebäude mit Eichenblättern gemustert.
Auch die Lampen sind mit Eichenblättern verziert.
Für den gesamten Innenausbau war das
"Innenarchitekturbüro Wolfgang Resch" aus Friedrichsdorf
zuständig. ...

Presse
Presse
Presse